Anamnese

Anamnese

Die Anamnese ist ein wichtiges Instrument zur Genesung. 
Im Verlauf unseres Lebens bekommen wir Krankheiten wie Masern oder Borreliose. Wir genesen, fühlen uns wieder wohl, dann wieder müde, Schlafen schlecht, bekommen Hitzewallungen usw. Vieles davon vergessen wir, sobald sich der Allgemeinzustand bessert. Bei vielen Menschen stellen sich ab der Lebensmitte mehr und mehr schleichende Veränderungen ein. Der Magen bläht sich, die Verdauung macht Probleme, die Haut juckt oder schuppt sich, ein Bluthochdruck wird diagnostiziert und Allergien manifestieren sich. Es läuft irgendwie nicht mehr rund. Manchmal fühlt es sich an als ob einen „eine Laus über die Leber gelaufen“ oder „etwas an die Nieren gegangen wäre“. 
 
 

Machen Sie sich auf Ihren Weg!

Für die Arbeit als Heilpraktiker und Naturheilkundler, aber auch für den Arzt ist die Anamnese extrem wichtig. Sie hilft bei der ganzheitlichen Betrachtung der Probleme und deckt auf, welche Zusammenhänge bestehen könnten und was sich vielleicht schon vor Jahren oder Jahrzehnten als Ursache für ein Leiden manifestiert hat. 
Als Patient sind Sie hier gefordert, denn selten hat man alle Ereignisse und gesundheitlichen Probleme aus der Kindheit und Jugend noch genau im Gedächtnis.
Oft gibt es bei der zeitlichen Auflistung der Beschwerden und Probleme in der Anamnese schon Aha-Erlebnisse, die einen Weg aus der Krankheitsgeschichte zeigen und helfen die richtige Behandlungsmethode zu erkennen.

Füllen Sie bitte den Fragebogen zur Anamnese aus und lassen ihn uns vor Ihrem Termin per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg zukommen. 

Niemand kennt Sie besser als Sie sich selbst. Aber denken Sie nicht nur an Erkrankungen im Verlauf Ihres Lebens, sondern auch an gravierende Veränderungen in den Lebensumständen und Ernährungsbedingungen, besondere Ereignisse und Schicksalsschläge usw. Für die Anamnese reichen Stichpunkte, aber versuchen Sie alles zu erfassen. Auch Allergien, Kontakte mit Haustieren, usw. Es ist wichtig, dem Arzt oder Heilpraktiker ein möglichst genaues Bild Ihrer Beschwerden zu liefern.